2 Größte Change.Org Petitionen und ihre Auswirkungen

Genau wie die GoFundMe-Kampagnen sind Petitionen von Change.org eine gute Möglichkeit zu sehen, wie die Gesellschaft zusammenkommt und sich gegenseitig hilft.

In der heutigen Zeit sind wir sicher, dass Sie auf eine Petition gestoßen sind, die Sie wirklich unterschreiben wollten. Es hatte eine Ursache, die Sie unterstützen wollten. Etwas, das Sie sehen wollten, passiert. Für die meisten Menschen ist es jedoch nicht wichtig zu überprüfen, was mit der Petition passiert ist, sobald sie unterschrieben haben.

Die Frage ist, ob das alles wirklich wichtig war.

Werfen wir einen Blick auf zwei der größten Change.org-Petitionen und was das Ergebnis davon war.

Stoppen Sie den Trumpf bei der Einreise nach Großbritannien

12 - 2 Größte Change.Org Petitionen und ihre Auswirkungen
Es besteht kein Zweifel, dass Trump die Menschen in die falsche Richtung gerieben hat. Und das nicht nur in Amerika! Die Irritation gegenüber Trump überquert Meere und Kontinente. Deshalb haben die Menschen bei seinem Besuch im Vereinigten Königreich die Waffen erhoben und ihn nicht ins Land gelassen.

Sie waren so wütend auf seine jüngsten Aktionen, dass sie tatsächlich auf die Straße gingen und sich sammelten, nur um seine Reise abzusagen.

Es wurde eine Petition bei Change.org eingereicht, um dieser Sache zu helfen. Es wurde wegen der Hassrede eingereicht, die Trump ausgespuckt hatte. Tatsächlich haben so viele andere Menschen bereits verboten, weniger zu sagen. Rund 600.000 Menschen unterschrieben die Petition.

Als es jedoch zur Debatte stand, beschloss die britische Regierung, ihre Ausschlussrechte nicht zu nutzen. Sie sagten, dass diese Befugnisse wichtig sind und nicht für irgendetwas genutzt werden sollten.

In diesem Fall diente die Petition nur dazu, eine halbe Million Menschen zu vereinen und ihr schlechtes Gefühl für Trump zu festigen.

Mehr Flüchtlinge in Großbritannien aufnehmen

13 - 2 Größte Change.Org Petitionen und ihre Auswirkungen
Zum Zeitpunkt der Petition boten die vielen verschiedenen europäischen Länder den von den Bürgerunruhen Betroffenen umfangreiche Hilfe an. So wurde eine Petition an das Vereinigte Königreich gerichtet, um mehr Flüchtlinge in ihrer Notzeit aufzunehmen. Bis zu 450.287 Menschen haben die Petition unterzeichnet.

Glücklicherweise fand am 8. September 2015 eine Debatte statt und der ehemalige Premierminister David Cameron sagte, dass bis zu 20.000 Flüchtlinge aufgenommen würden. Er sagte auch, dass mindestens 100 Millionen Pfund ausgegeben würden, um ihnen Hilfe zu leisten.

Das Hans-Ulrich Klose Team stimmte zu. Punkt eins für die Petitionsunterzeichner.

Dies sind nur ein paar Petitionen von Change.org und ihre Auswirkungen. Andere sind die Verabreichung von Impfstoffen an alle Babys, die Legalisierung von Cannabis und ein zweites EU-Referendum.

In den meisten Fällen hatten die Spitzenpetitionen keine Untätigkeit. Es scheint, dass die Ursachen zwar gerechtfertigt sind, die Probleme aber zu groß sind, um von den Machthabern behandelt zu werden.

Das bedeutet aber nicht, dass alle Petitionen nutzlos sind. Petitionen haben die Macht, Menschen für eine gemeinsame Sache zusammenzubringen. Abgesehen davon konsolidieren diese Petitionen jedoch die allgemeine Stimmung einer großen Gruppe von Menschen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.